Venloer Straßenfest - einmal anders

Veröffentlicht am 25.09.2016 in Veranstaltungen

Einen Stand des Ortsvereins zu politischen Themen des Vedels wie in den vergangenen Jahren, gab es diesmal nicht auf dem Venloer Straßenfest 2016. Das ist zwar bedauerlich, aber eine enorme Anhebung der Standgebühren auf über 300 Euro durch den Veranstalter von der Gathen war einfach nicht akzeptabel. Daher beschloss der Ortsverein Ehrenfeld, statt eines Standes, gemeinsam mit unserer Landtagsabgeordneten Gabi Hammelrath und der Bezirksverteterin Katrin Bucher,  Luftballons und Karten mit dem Motto "Ehrenfeld zu Liebe" zu verteilen. Diese fanden auch reißenden Absatz.

In einem Schreiben an den Veranstalter von der Gathen hatte der OV Ehrenfeld zuvor seine Position deutlich gemacht. Das Straßenfest muss wieder mehr das Leben des Stadtteils widerspiegeln. Daher darf den ehrenamtlichen Organisationen nicht durch hohe Gebühren die Teilnahme erschwert werden.

Bei unserer Aktion bot sich die Möglichkeit mit dem Veranstalter und der neuen Vorsitzenden der IG Ehrenfeld, Christel Fassbender, über unsere Position zu sprechen. Gelinde gesagt: Wir hatten nicht den Eindruck, auf taube Ohren zu stoßen.

Es wurde verabredet, dass wir unsere Position bei der Vorbereitung zum Straßenfest in 2017 einbringen können.

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.05.2019 Europawahl

Alle Termine

Mitmachen!