Unterstützt unsere Forderungen zum Max-Becker-Gelände

Veröffentlicht am 03.05.2021 in Kommunalpolitik

Liebe Genossinnen und Genossen,

ein neues Quartier wird auf dem ehemaligen Gelände der Rheinenergie am Maarweg entstehen. Dort wo heute ein markanter Kugelgasbehälter und ein Schrottplatz das Stadtbild dominieren, sollen nach dem Willen des Projektentwicklers PANDION unter dem Arbeitstitel "Max-Becker Areal" mit 1.300 Wohnungen ein neuer Stadtteil im Stadtteil entstehen. Der Stadtrat hat beschlossen, dass hierzu ein städtebaulicher Wettbewerb ausgeschrieben werden soll, über den Details der zukünftigen Nutzung entwickelt werden. Das Ergebnis soll die Grundlage für den Bebauungsplan bilden. Zur Vorbereitung der Ausschreibung für diesen Wettbewerb hat die Stadt Köln eine Bürgerbeteiligung organisiert, die als Onlineumfrage angelegt ist. 

Wir als SPD haben uns im bezirklichen Wahlprogramm auf folgende Forderungen verständigt: 
"Das Max-Becker-Gelände: Aus dem Schrottplatz zwischen Widdersdorfer Straße und Maarweg soll ein lebendiges Quartier zum Wohnen, Arbeiten und für Erholung in einem Bürgerpark werden". 
Vorzugsweise soll dort bezahlbarer Wohnraum entstehen. Zusätzlich zu den 30% geförderten Wohnungen nach dem Kooperativen Baulandmodel, sollen auch bei 20% der Wohnungen Genossenschaften zum Zuge kommen. Eine zusätzliche Schule muss dort ebenso entstehen wie eine ausreichende Anzahl an Kita- und anderen Betreuungsplätzen, eine gute Nahversorgung und öffentliche Mobilität, grüne Erholungsflächen und kulturelle Nutzung sollten auch nicht zu kurz kommen.

Wenn wir Euch den Link der Stadt Köln zur Onlineumfrage zum Max-Becker-Areal weiterleiten, bitten wir Euch: Beteiligt Euch an dieser Umfrage, um unseren Zielen Nachdruck zu verleihen. Der Wohnungsmarkt in Ehrenfeld darf nicht länger in Goldgräberstimmung vermarktet werden. Die Entwicklung des Gebietes muss dem Allgemeinwohl dienen .

Zur Umfrage geht's hier entlang (Frist: 10.05.2021): https://de.research.net/r/umfrage_stadt_koeln

Zusätzlich hier der Link zur Pressemitteilung der Stadt: https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/23266/index.html 

Es steht natürlich jedem frei, eigene Akzente zu setzen, aber je mehr von uns an der Umfrage teilnehmen und den Fokus auf z. B. bezahlbaren Wohnraum und Bildung legen, desto mehr rücken diese Themen dann auch in den Vordergrund. 

Eure AK Kommunales des OV-Ehrenfeld

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

18.09.2021, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Wahlkampfstand
Ehrenamtliche Mitglieder der SPD Ehrenfeld betreiben Straßenwahlkampf und stehen interessierten Bürger*innen Re …

18.09.2021, 11:30 Uhr - 13:30 Uhr Bundestagsabgeordneter Rolf Mützenich zu Besuch
Der Bundestagsabgeordnete und Direktkandidat der SPD in Ehrenfeld Rolf Mützenich besucht Ehrenfeld und spricht mi …

25.09.2021, 11:00 Uhr - 14:00 Uhr Wahlkampfstand
Ehrenamtliche Mitglieder der SPD Ehrenfeld betreiben Straßenwahlkampf und stehen interessierten Bürger*innen Re …



Mitmachen...